Förderung Startseite Rund um die Schule Über uns Klassen Impressum Webmaster © 2016 Gisperslebener Schule

Förderung

  Wir sind eine Schule für alle Kinder. Deshalb lernen in der „Gisperslebener Schule“ Kinder ohne Förderbedarf, mit pädagogischem Förderbedarf und mit sonderpädagogischem Förderbedarf.    Das Pädagogenteam unserer Schule verfolgt das Ziel, durch Individualisierung Kinder in ihrer Gesamtentwicklung zu unterstützen und zu fördern. Die Verschiedenheit der Kinder ist Teil unserer Arbeit und somit unsere Herausforderung. Sie bietet uns die Möglichkeit und die Chance zur Intensivierung individueller Lernprozesse.  Seit dem Schuljahr 2011/ 2012  findet an der „Gisperslebener Schule“ Gemeinsamer Unterricht statt. Dieser bietet allen Kindern, eine Vielfalt unterschiedlicher Möglichkeiten voneinander zu lernen, respektvoll miteinander umzugehen und sich dem anderen gegenüber verantwortungsbewusst und hilfsbereit zu verhalten. Schüler beeinflussen sich durch ihr „So-sein“, durch ihre Individualität und ihre respektvolle Akzeptanz anderen gegenüber und formen so das soziale Miteinander in der Schule. An unserer Grundschule wird momentan in einer Jahrgangsstufe ein Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet. Es handelt sich hierbei um Kinder, bei denen ein vorrangiger Förderbedarf in den Bereichen Lernen, Hören und im Bereich Sozialverhalten/Emotionalität diagnostiziert wurde. Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf können lernzielgleich oder bei sonderpädagogischem Förderbedarf im Lernen und in der geistigen Entwicklung lernzieldifferenziert unterrichtet werden. Lernzielgleich: Kann ein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf das Bildungsziel der Grundschule erreichen, so wird die Förderung „lernzielgleich“ genannt.   Lernzieldifferenziert: Im Rahmen des lernzieldifferenzierten Unterrichtes lernen Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf innerhalb einer Klasse in unterschiedlichen Bildungsgängen und erreichen unterschiedliche Abschlüsse. Unser Kollegium sieht sich als Team einer Schule für alle Kinder. Um den besonderen Lernschwierigkeiten unserer Schüler mit pädagogischem und sonderpädagogischem Förderbedarf gerecht zu werden, bedarf es einer engen Zusammenarbeit aller und ein hohes Maß an Kommunikation unter den Pädagogen.                                                                               Kooperation und Teamarbeit sind Grundpfeiler der Förderung. Sie sind Voraussetzung und Entwicklungsaufgabe zugleich. Die Teams unserer Schule, bestehend aus Lehrer, MSD und Erzieherinnen, führen Unterricht gemeinsam durch, mit abgestimmten Rollen und werten auch gemeinsam aus.     Das Spannungsfeld zwischen Individualisierung und Gemeinsamkeit in der Unterrichts- und Organisationsstruktur wird durch offene Unterrichtsformen, wie Wochenplan, fächerverbindender Unterricht, Lernen an Stationen, Freie Arbeit und projektorientierter Unterricht sowie Lernen am anderen Ort gelöst. Die Schüler lernen nicht ständig und ausschließlich gemeinsam.                                               Es kommen folgende Formen der Förderung zur Anwendung: Binnendifferenzierte Förderung: Die Schüler arbeiten am gemeinsamen Lerngegenstand und auf unterschiedlichen Ebenen. Es findet eine innere Differenzierung des Lernangebotes, der Lernziele, der Lernschritte, der Aktionsformen, der Medienangebote und der Hausaufgabenstellungen statt, um den unterschiedlichen Lernmöglichkeiten der Schüler gerecht zu werden. Förderung in der Kleingruppe: Zeitweilig findet eine äußere Differenzierung zur spezifischen Förderung einzelner Schülergruppen statt. Einzelförderung: Ein Schüler erhält bei Bedarf innerhalb der Klasse oder außerhalb eine gezielte Förderung. Außerschulische diagnostische Ergebnisse werden auch in die Förderung mit einbezogen. Der MSD berät die Grundschullehrer/innen bei auffälligen Schülern. Die Kolleginnen des MSD bieten an, Kinder diagnostisch zu untersuchen (Beobachten, standardisierte und informelle Verfahren).  zurück zu “Über uns”
Grundschule 20 “Gisperslebener Schule”